Information

Information

An dieser Stelle informieren Sie die Mitglieder unserer Bürogemeinschaft über aktuelle Entwicklungen, neue Gerichtsurteile und Wissenswertes zu ihren jeweiligen Beratungsschwerpunkten. Eine rechtsgebiets- bzw. themenbezogene Übersicht zu allen hier veröffentlichten Beiträgen finden Sie im Lesesaal.

Wir wünschen Ihnen eine ertragreiche Lektüre!

Sie suchen nach einem bestimmten Thema? Dann nutzen Sie unsere Stichwortsuche:

Räumungsvollstreckung nach „Berliner Modell“ – Kostengünstige Alternative für Vermieter

10. Januar 2007 | Bau- u. Immobilienrecht | von Rechtsanwalt M. Radu

Vermieter können nach der jüngsten Rechtsprechung des BGH kostengünstig gegen den zur Räumung verpflichteten Mieter vorgehen und diesen aus der Wohnung entfernen lassen, ohne - mitunter beträchtlichen - Vorschuss für die Räumung und Einlagerung des Mobiliars des Räumungsschuldners durch den Gerichtsvollzieher leisten zu müssen.

Vortrag: Voraussetzungen und Besonderheiten des Makleralleinauftrages

30. November 2006 | Bau- u. Immobilienrecht, Maklerrecht | von Rechtsanwalt Dr. R. Stark

Der Makleralleinauftrag, der auch mit dem Begriff „Alleinverkauf", „Festauftrag" oder mit der Formulierung „Fest an die Hand" umschrieben wird, ist ein besonderer Vertragstyp, der zu weitergehenden Pflichten für Makler und Kunden führt. Der nachfolgende Beitrag wurde von Herrn Rechtsanwalt Dr. Stark als Kurzvortrag anlässlich der Börsensitzung der Westdeutschen Immobilienbörse 24 am 29.11.2006 gehalten.

Unterhaltspflicht trotz Hausmanntätigkeit – Die sogenannte Hausmannrechtsprechung

15. Oktober 2006 | Familienrecht | von Rechtsanwältin A. Bauer

Wenn der Barunterhaltspflichtige in zweiter Ehe die Kindererziehung und Haushaltstätigkeit übernimmt und deswegen kein eigenes Einkommen erzielt, war bislang die Bemessung der Barunterhaltspflicht für seine Kinder aus erster Ehe streitig. Der Bundesgerichtshof (BGH) hat sich nun in einem Urteil vom 05.10.2006 im Rahmen seiner sog. Hausmannrechtsprechung mit diesem Teilaspekt befaßt.

Maklerprovision nur bei Abschluss des Hauptvertrages binnen eines Jahres

10. August 2006 | Bau- u. Immobilienrecht, Maklerrecht | von Rechtsanwalt Dr. R. Stark

Bezüglich der Zahlung einer Maklerprovision besteht in der Praxis oftmals Streit über den Nachweis und die Ursächlichkeit der Maklertätigkeit für den Abschluss des Hauptvertrages, wobei unter gewissen Voraussetzungen eine Vermutung zugunsten des Maklers eingreift. Der Bundesgerichtshof (BGH) hatte nun mit Urteil vom 06.07.2006 über zwei wichtige Teilaspekte dieser Problematik zu entscheiden.

Nach oben